Casual Dating

Wie gut funktioniert BeNaughty wirklich? Unser BeNaughty Test verrät es!

6.8

BeNaughty.com
Zur Seite

Internatinal ist BeNaughty eine große und namhafte Casual Dating Plattform. Doch funktioniert das Portal auch hierzulande? Und was ist an den Abzockvorwürfen dran?

Erfahrungen mit BeNaughty

Heute möchten wir über unsere Erfahrungen mit BeNaughty sprechen. International gesehen ist BeNaughty eine sehr beliebte Casual Dating Seite. Nun versucht der Betreiber die Seite auch in Deutschland bekannt zu machen. Ob diese Seite ihrem internationalen Ruf gerecht wird, versuchen wir herauszufinden. Wenn man eine ernsthafte Konkurrenz zu den bestehenden Plattformen sein will, sollte man einiges zu bieten haben.

Die Anmeldung ist sehr ähnlich wie bei anderen Portalen aufgebaut, da können wir nichts Interessantes entdecken. Du benötigst eine gültige E-Mail-Adresse, um deine Anmeldung zu bestätigen und gibst wie gewohnt deine Vorlieben während des Anmeldeprozesses ein. Was uns aufgefallen ist, sind die übertriebenen Aussagen bereits auf der Startseite. Dort wird mit „garantiert überfüllten Chatrooms“ geworben.

Ist das sinnvoll? Gerade für Personen, die das erste Mal mit Casual Dating zu tun haben, ist so eine Aussage eher abschreckend. Denn nicht alle haben Lust sich in einer großen Gemeinschaft zu positionieren. Dies ist nur ein Beispiel, von vielen auf der Startseite, wo überzogene Erwartungen geschürt werden.

Der BeNaughty Test

Durch unsere häufigen Besuche auf den unterschiedlichen Datingportalen, können wir relativ schnell erkennen, ob Fakeprofile zahlreich vorhanden sind. Bei BeNaughty ist das definitiv der Fall, es gibt einfach zu viele Personen die fast schon perfekt aus deiner Region kommen und genau das wollen, was du auch möchtest. Die Kontaktaufnahme ist problemlos auf der Plattform, aber überfüllte Chatrooms sind uns nicht begegnet.

Die Preispolitik von BeNaughty ist nicht so ganz durchschaubar. Wir haben ein 30 % Rabatt auf das Abopaket bekommen und mussten so für ein dreimonatiges Abo 35,99 €/Monat bezahlen. Ohne diesen Rabatt, wäre man somit bei über 51 €, dies finden wir unverhältnismäßig teuer. Solltest du Interesse haben bei der Seite hineinzuschnuppern, dann empfehlen wir dir ein 14 Tage Angebot.

Dafür bezahlst du pro Tag 0,99 € und das Angebot endet automatisch nach 14 Tagen. Die Erfahrung mit BeNaughty ist vor allem wegen der Preispolitik nicht berauschend, so gibt es keinen Monatsabo, sondern man muss 14 Tage oder mindestens drei Monate Mitglied werden. Dazu sind die Preise in einem Rahmen, den diese Seite nicht rechtfertigt. Alle Preise und Angaben haben den Stand Januar 2020.

Welche Alternativen gibt es zu BeNaughty? 

International mag der Besuch auf BeNaughty durchaus Sinn machen. Besonders im Vereinigten Königreich erfreut sich das Portal großer Beliebtheit. Hierzulande gibt es nach unserer Auffassung mit CasualDatingClub, Cdate oder  - für Leute, die ebenfalls nach einer sehr günstigen Testmitgliedschaft suchen - Lustagenten sehr vernünftige Alternativen. 

Alternativen in der gleichen Kategorie

  • Gelegenheitssex.com Gelegenheitssex.com

    Seit einigen Jahren erfreut sich Gelegenheitssex dank seiner "Seitensprung-Garantie" großer Beliebtheit. Mit unserem Gelegenheitssex Test erfährst Du, ob sich hier die Anmeldung auch für Dich lohnt.

    Zur Seite
  • ErotikPur.de ErotikPur.de

    Viele Neuanmeldungen am Tag und eine relativ hohe Frauenquote machen ErotikPur zu einer Casual Dating Plattform mit guten Erfolgschancen. Doch ist es hier in der Praxis wirklich so einfach ein erotisches Abenteuer zu finden? Unser ErotikPur Test soll es verraten.

    Zur Seite
  • VersauteLiebe.de VersauteLiebe.de

    VersauteLiebe.de wird nicht selten als Geheimtipp in diversen Foren genannt. Doch kann man hier wirklich unkompliziert die "versaute Liebe" finden? Wir haben das Casual Dating Portal getestet...

    Zur Seite

Eine eigene Bewertung schreiben